Christliche Eheanbahnung

Das etwas altmodische Wort Eheanbahnung hat eigentlich eine schöne Bedeutung. Das Ziel in einer Beziehung zwischen einem christlichen Mann und einer christlichen Frau ist die Ehe. Der Begriff "anbahnen" bedeutet laut Duden: Etwas in die Wege leiten, anknüpfen.

Beispiele:
- Eine Verbindung, Handelsbeziehungen, Gespräche anbahnen
- sich zu entwickeln beginnen, sich andeuten

Beispiele:
- eine Freundschaft, ein neues Verhältnis bahnte sich zwischen ihnen an
- in ihrer Beziehung bahnt sich eine Wende an

In einer christlichen Beziehung ist das Ziel immer eine auf die Ewigkeit, eben auf die Eheanbahnung, angelegte Ehe-Beziehung zwischen Mann und Frau. Für viele christliche Singles ist es daher wichtig, dass Gott mit dabei ist, wenn sich eine Beziehung anbahnt, die eines Tages in die Ehr führt. Es liegt ein grosser Segen Gottes auf einer Verbindung zwischen zwei Christen. Gemeinsame Werte stärken eine Zweierbeziehung denn das Fundament ist durch den Glauben gelebt. Die Eheanbahnung ist daher auch eine Haltung von zwei Menschen, die sich lieben und an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten.

Wieso hat Gott zwischen unseren Fingern Lücken gelassen? – Damit der Mensch, der für dein Leben bestimmt ist, diese Lücken füllen kann.

Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und sie werden sein ein Fleisch. Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht. (Genesis 2.24-25)

 

>> Jetzt gratis registrieren!


Eheanbahnung

Werbung

Anzeige
Password protected photo
Password protected photo
Password protected photo