Dating

7 Anregungen für die Partnersuche

Ein grosses Problem unserer Gesellschaft ist, dass immer mehr Menschen alleine leben. Die Corona Problematik hat diese Not noch verstärkt. Christliche Singles welche einen gleichgesinnten Partner suchen, sind als Minderheit davon ebenfalls betroffen. Die klassische christliche Partnervermittlung wo aktiv vermittelt wird gibt es heute kaum noch. Umso wichtiger ist es sich im etwas anonymen Online-Dating zurechtzufinden. Nach dem Motto "Christ sucht Christ" kann man aber durchaus erfolgreich auf Partnersuche gehen. Hier also die Tipps:


1) Überwinde deine Vergangenheit

Trennungen, Enttäuschungen und Schmerzen hinterlassen innerliche Verletzungen und Narben. Das sind schlechte Voraussetzungen um auf Partnersuche zu gehen. Bist du mit deinem früheren Partner noch immer innerlich verbunden, dann löse dich bewusst von ihm. Es braucht Zeit um die Trauer zu verarbeiten.  Als Christen dürfen wir aber Gottes Trost und Zuspruch in Anspruch nehmen. Wichtig ist, dass du dem anderen vergeben kannst. Denn auch dir wurde durch Jesus Christus alle Schuld vergeben. Hilfreich ist der Austausch mit Freuden oder mit Seelsorgern. Einem früheren Partner die Schuld zu vergeben ist nicht einfach. Daher raten wir dir, die Vergebung bewusst im Gebet zu vollziehen und auch in Phasen der Anfechtung daran festzuhalten. Damit setzt du einen Grundstein, damit die christliche Partnersuche erfolgreich wird.


2) Erkennst du Verhaltensmuster

Scheitern deine Beziehungen immer aus ähnlichen Gründen? Vielleicht ist es übertriebene Eifersucht oder schnelle Gekränktheit. Du hast dein Temperament nicht im Griff oder es können auch ganz profane Dinge sein wie ein problematischer Umgang mit Geld. Überlege dir gut, ob es in deinem Leben schwierige Verhaltensmuster gibt. Christliche Singles sind da kaum eine Ausnahme: Man kann Verhaltensdefizite bewusst angehen und überwinden. Frage deine besten Freunde ob es Dinge in deinem Leben gibt, welche du angehen solltest. Wenn sie ehrlich sind, sagen sie dir offen und ehrlich wie es um dich steht. Da kommen vielleicht auch Problematiken an den Tag, die du nicht hören möchtest. Reflektiere aber darüber und prüfe was zutrifft und sei jedem für ein ehrliches Feedback dankbar.

Auf christlichen Dating Plattformen kann es manchmal auch ruppig zu und her gehen. Du bist nur für das verantwortlich was du zu anderen kommunizierst. Behandle die anderen aber immer so, wie du auch behandelt werden möchtest.

Ein erstes Date


3) Misch dich unter die Leute

Gehst du nicht mehr in eine Kirche oder Gemeinde? Dann solltest du das wieder tun. Engagiere dich in einem Dienst, denn so kommst du unter die Leute. Gehe an Events, wie zum Beispiel an Single-Partys oder andere überregionale Anlässe (deiner Kirche). Wenn du eine alleinerziehende Frau bist, dann versuche dich zu vernetzen, sodass du Freiräume für Abende oder einen Wochenendtag bekommst. Christliche Singles gibt es in fast allen grösseren Kirchen.


4) Suche eine geeignete Dating-Site

Triff dich mit Menschen im Online-Bereich. Wenn du einen christlichen Partner suchst, dann empfehlen wir dir Dating-Plattformen, welche sich explizit in dieser Nische bewegen. So ist die Chance gross, auch einen christlichen Freund zu finden. Wenn du ein Profil erstellst, dann gibt dir Mühe Schreibfehler zu eliminieren, alles seriös auszufüllen und schöne Fotos von dir zu präsentieren. Denke daran, auf einer Single-Plattform stehst du in Konkurrenz zu anderen. Nimm das so ernst, wie wenn du dich für eine Job bewirbst. Mit der Registrierung bei Yourlove kannst du dein Projekt "Christ sucht Christ" schon heute beginnen.

 

Was als Date beginnt kann in einer Hochzeit enden.


5) Niemand ist perfekt

Je höher deine Ansprüche werden, umso mehr engst du deine Auswahl ein. Weite deine Suchkriterien also aus und sei neugierig bei deiner online Partnersuche. Lass dich überraschen wie viele verschiedene Menschen es gibt, welche zu dir passen könnten. Du kannst nicht nur für einen einzigen Menschen Gefühle entwickeln, sondern die Liebe kann an viele Orte hinfallen. Sei also offen und werde dir darüber klar, dass Gott eine grosse Anzahl potentieller Partner für dich bereithält.


6) Sei nicht verkrampft

Das ist leichter gesagt als getan, wenn man immer alleine ist und dies zu einer Last wird. Denke aber daran: Bedürftigkeit kommt beim Gegenüber nicht attraktiv an. Aber genau das strahlst du aus, wenn du verzweifelt auf Partnersuche bist. Versuche dein Leben grundsätzlich so zu führen, dass der potentielle Ehemann oder die Ehefrau nur eine Option und nicht eine Bedingung ist. Ein bewusstes Loslassen macht dich attraktiver. Trotzdem überlege dir, wie du immer wieder zu Gelegenheiten kommst, potentielle Partner zu treffen. Wir empfehlen bei verschiedenen christlichen Dating Plattformen mitzumachen um deine Chancen zu steigern einen christlichen Partner zu finden.


7) Entwickle deine Persönlichkeit

Stehe dazu, dass du ein Single bist. Wenn dir eine nahe stehende Person einen möglichen Partner vorstellen will, dann sei für das Angebot dankbar und nicht zu stolz. Verkuppeln an sich ist nichts Schlechtes und wenn das dein bester Freund oder Freundin macht, dann umso besser. Arbeite aber auch an deinem Style. Sei immer gepflegt, gehe mit schönen Kleidern zu Anlässen und gewöhne dir gute Manieren an. Das tönt jetzt sehr altbacken aber das ist trotzdem ein solider Rat. Du kannst mit vielen kleinen, aber konkreten Schritten an dir arbeiten und so deine Attraktivität erhöhen. So wird die (christliche) Partnersuche einfacher.

Single Christian

Zu zweit ist das Leben einfach schöner als allein. Daher suchen gläubige Singles einen Partner mit den selben Werten.
 



Tipp: Was machen, wenn keine Nachrichten kommen

Wenn du Nachricht sendest und du bekommst keine Antwort dann lass dich nicht entmutigen. Überlege dir viel mehr, was du an deinem Profil ändern könntest. Hast du von dir schöne Fotos publiziert? Sind die Texte ansprechend und fehlerfrei? Kommst du als sympathischer, lebensbejahender Mensch rüber oder eher als frustrierter Christ, welcher hier noch verzweifelt einen Mann oder eine Frau sucht. Besprich dein Profil mit deiner Vertrauensperson. Wenn sie dein Profil sieht kann sie dich beraten, denn es kann sein, dass du in Bezug auf dein Profil etwas «betriebsblind» geworden bist. Es ist grundsätzlich gut einen Begleiter zur Seite zu haben.


Das Wichtigste: Gute Fotos

Daran führt kein Weg vorbei. Die Partnersuche geht primär über das Auge. Da sind Christen nicht anders als die übrigen Männer und Frauen. Also nutze die Fotogalerie und lade 10 Bilder von dir ins Profil. Nimm nur die allerbesten und wenn du keine hast, dann frage jemand, der mit dir eine Foto-Session in der Natur macht.