Christliche Partnervermittlung


Wir denken die christliche Partnervermittlung hat auch heute noch eine wichtige Stellung. Wir denken da aber eher an das, was man im Volksmund "verkuppeln" nennt. Wieso nicht einen christlichen Singles mit einem anderen bekannt machen? Das kann ganz ungezwungen sein, indem man eine Party schmeisst und ein paar Leute einlädt. Die traditionelle Partnervermittlung, ob christlich oder säkular gibt es heutzutage kaum mehr, denn die ist sehr teuer und in der Regel ist die Auswahl, welcher ein Partnervermittler vorweisen kann beschränkt. Singles fühlen sich sehr schnell auch abgezockt, wenn sie eine eine 3- oder 4-stellige Summe zahlen sollen und doch keinen Erfolg haben. Altherkömmliche christliche und andere Partnervermittlungen haben das Problem, dass Online-Singlebörsen schlicht weg sehr viel effizienter und günstiger sind. Die Auswahl an christlichen Singles ist bei weitem grösser als bei einer klassischen herkömmlichen christlichen Partnervermittlung.

Die Partnervermittlung einer aussenstehenden Person kann ein Liebesdienst für einen christlichen Single sein. Wenn man Augen und Ohren offen hat und von Christen erfährt die einen Partner suchen, wieso nicht einen kleinen Tipp geben. Allerdings sind da einige Christen, aus verständlichen Gründen, sehr vorsichtig und wollen nicht "vermittelt" werden. Wenn aber das Vertrauensverhältnis gut ist, dann ist eine christliche Partnervermittlung oder Eheanbahnung eine gute Sache. Nutze die kostenlose Registration bei Yourlove.ch um über diese christliche Partnervermittlung einen gläubigen Partner oder eine gläubige Partnerin zu finden. Viele Erfolgsgeschichten zeigen auf, dass die christliche Partnersuche über das Internet funktioniert.

Auch in der Bibel gibt es die schöne Erzählung wie eine Partnervermittlung zurzeit von Abraham abgelaufen ist. Allerdings war das eine andere Zeit und Kultur. Heute ist eine solche Partnervermittlung in unserem Kulturkreis eigentlich nicht mehr vorstellbar.

Genesis 24,49-51:
Wenn ihr nun meinem Herrn Liebe und Treue erweisen wollt, so sagt es mir; wenn nicht, so sagt es mir ebenfalls, dass ich mich zur Rechten oder zur Linken wende! Da antworteten Laban und Bethuel und sprachen: Diese Sache kommt von dem Herrn; darum können wir nichts gegen dich reden, weder Böses noch Gutes! Siehe, Rebekka ist vor dir! Nimm sie und ziehe hin, damit sie die Frau des Sohnes deines Herrn werde, wie der Herr geredet hat!

Der freie Wille ist absolut entscheidend: Nachdem die Eltern (bzw. der Vater und der Bruder) einverstanden waren, heisst es:

Genesis 24,57-58:
Da sprachen sie: Lasst uns das Mädchen rufen und fragen, was sie dazu sagt! Und sie riefen Rebekka und sprachen zu ihr: Willst du mit diesem Mann ziehen? Sie antwortete: Ja, ich will mit ihm ziehen!

Genesis 24,65:
Und Rebekka sprach zu dem Knecht: Wer ist jener Mann, der uns auf dem Feld entgegenkommt? Der Knecht sprach: Das ist mein Herr! Da nahm sie den Schleier und verhüllte sich. Und der Knecht erzählte dem Isaak alles, was er ausgerichtet hatte. Da führte sie Isaak in das Zelt seiner Mutter Sarah und nahm die Rebekka, und sie wurde seine Frau, und er gewann sie lieb.